Toolbox
Downloadkorb (0)
Produktvergleich (0)
Produkt-Index
Münzarkaden München_Verarbeiter

Anwendungsbereiche

 

Der Bestand an sanierungsbedürftigen Altbauten ist außerordentlich groß. Der HASIT Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz ist ideal zur Sanierung alter Gebäude, da er historischen Baumaterialien aufgrund seiner mineralischen Basis material- und verarbeitungstechnisch sehr nahe kommt. Doch auch Spezialanwendungen im Neubau wie Laibungen oder schwierige Architekturen wie z.B. Rundungen sind ideales Einsatzgebiet für den HASIT Fixit 222. Er lässt sich sowohl innen als auch außen einsetzen.

Einsatz als Außendämmung im Neubau und in der Sanierung:
Der HASIT Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz wird vor allem bei Fassadensanierungen eingesetzt. Sein Vorteil liegt darin, dass durch die dünne Auftragsschicht die Charakteristik des Gebäudes praktisch unverändert bleibt. Algen- und Pilzbewuchs kann aufgrund der mineralischen Zusammensetzung des Aerogel Dämmputzsystems vermieden werden.

aufbringen aerogel

Auch im Neubau wird das Fixit Aerogel Dämmputzsystem zum Verputzen von hochisolierendem Ziegelmauerwerk eingesetzt; je nach Stein werden mit drei bis fünf Zentimetern Schichtdicke bereits Dämmwerte erreicht, die den EnEV-Standard (Energieeinsparungsverordnung) erfüllen.

Einsatz als Innendämmung im Neubau und in der Sanierung:
Das Produkt ist auch für Innenanwendungen bestens geeignet. Beim Auskleiden von verwinkelten Treppenhäusern und Rundbögen ist das Zuschneiden von Dämmplatten ein mühseliges Geschäft. Eine Innenisolation aus Dämmputz lässt sich wesentlich schneller aufbringen. Zudem liegt der Putz direkt auf dem Mauerwerk auf und lässt keine Lücken, in denen Feuchtigkeit kondensieren kann. Seine hohe Wirksamkeit bereits bei geringer Auftragsstärke schafft Raumgewinn und ist daher vor allem in hochpreisigen Bestlagen alternativlos.

abziehen aerogel

 

Sondereinsatz des HASIT Fixit 222 in Laibungen gegen Wärmeverlust und Schimmelbildung:

Am Rande der Fenster, am Fensterrahmen und im Übergang zur Wand verlieren die meisten Häuser heute immer noch viel Energie.
Mit dem Aufbringen des Wärmedämmputzes verringert sich die Temperaturdifferenz und es entsteht keine Wärmebrücke, was eine direkte Reduzierung der Heizkosten bedeutet.

Unterschiedliche Oberflächentemperaturen führen außerdem zu Kondensat an den kältesten Stellen und infolge der Feuchtigkeit an der Oberfläche kann sich Schimmel bilden.
Genau diesem Problem wirkt unser Wärmedämmputz entgegen. Denn er sorgt für eine gleichmäßige Oberflächentemperatur und durch den Einsatz von hochwertigem NHL 5 Kalk für eine hoch-alkalische Umgebung.