HASIT spendet an das Diakonische Werk Freising

Wie auch schon in den Jahren zuvor, so spendet HASIT auch 2019 an eine soziale Einrichtung und verzichtet auf Weihnachtsgeschenke. In diesem Jahr kann sich das Diakonische Werk Freising über eine Spende von 2000,- Euro freuen. Zugute kommt dieser Geldsegen zwei Projektschwerpunkten: „Zusammen Halt finden“ und „Häusliche Gewalt“.

Das Projekt „Zusammen Halt finden“ richtet sich an Kinder, deren Eltern schwer erkrankt sind. Allen Betroffenen wird in Einzel- und in Gruppenangeboten kostenfrei Unterstützung angeboten.

Das Projekt „Häusliche Gewalt“ richtet sich an weibliche und männliche Opfer. Gemeinsam wird nach einem Weg aus der Gewaltspirale gesucht. Hier stehen Betroffenen vielfältige Unterstützungsmaßnahmen zur Auswahl.

Das Diakonische Werk erhält aus Kirchensteuermitteln finanzielle Beiträge, ist jedoch bei vielen Projekten auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen.

Am 18. Dezember fand die offizielle Spendenübergabe mit Beate Drobniak, Vorständin Diakonisches Werk Freising e.V. und der HASIT Geschäftsführung, Christiane Stockinger und Karl Minichmair, statt.

Seite wird geladen...