Gestaltung mit Putzen und Farbe

Putzstrukturen

Putze erhalten die bestehende Struktur einer historischen Fassade

Während man bei allgemeinen Renovierungen und Sanierungen in der Regel die jeweiligen aktuellen, gesetzlichen Bestimmungen einhalten muss, gelten für denkmalgeschützte Gebäude besondere Anforderungen. Die Qualität der Oberfläche ist auch bei der Sanierung von historischen oder alten Gebäuden das wichtigste Gestaltungselement. Je nach Anforderung vor Ort gilt es die alte Struktur zu erhalten und mit modernen Putzen zu restaurieren. Mineralische oder pastöse Oberputze schaffen als Werkstoffe mit unterschiedlichen Strukturen, Farbtönen und Körnungen die vom Denkmalamt oder bei einfachen Sanierungen von Bauherrn und Architekten gewünschte Fassade. Jede Oberfläche erzeugt ihre eigene Haptik und Optik. Zur Auswahl steht eine große Zahl handwerklicher Ausführungen.

Edelputze sind werksmäßig hergestellte, hochwertige, mineralische Trockenputze. Ihre ökologisch unbedenklichen Bestandteile, wie Weißkalk, Weißzement und hochwertige Sande, sind in Europa einzigartig und unerreicht. Edelputze sind lichtecht und wetterfest. Durch ihre mineralische Zusammensetzung erzielen sie eine höchst mögliche Diffusionsoffenheit. Das Bindemittel Silikonharz hat eine mikroporöse Oberfläche, die extrem wasserabweisend und diffusionsoffen ist.
 

Anstriche und Beschichtungen

Anstriche und Beschichtungen schützen gegen jedes Wetter

Fassadenschutz und -ästhetik bilden bei modernen Anstrichen und Beschichtungen eine nachhaltige Symbiose. Qualitativ hochwertige Fassadenanstriche erlauben Bauherren, Architekten und Verarbeitern vielfältige gestalterische Lösungen. Entscheidend für den Hausbesitzer ist die Langlebigkeit, wenn auch nach Jahren weder Schäden an Beschichtungen noch Farbtonveränderungen eingetreten sind.

 

Fassaden müssen deshalb zuverlässig und dauerhaft gegen Nässe, Schmutz (mikrobakterieller Befall) und Schadstoffe geschützt werden und wichtige bauphysikalische Forderungen z.B. hinsichtlich Diffusionsfähigkeit und Elastizität erfüllen. HASIT bietet langzeitbewährte Beschichtungen für die verschiedenen Anforderungen: Organisch- und silikatgebundene Fassadenanstriche sowie „echte“ Silikonharz-Außenanstriche, die dank ihres mikroporösen Aufbaus extrem wasserabweisend sind, bei gleichzeitiger hoher Wasserdampfdurchlässigkeit.

Mit der Silikonharz-/Silikat-Matrix [SI+SI] ist es HASIT gelungen, eine Oberflächenbeschichtung zu schaffen, die innen wie außen zuverlässige Sicherheit bietet. Die [SI+SI] Produkte schützen Fassaden gegen Umwelteinflüsse, mechanische Belastungen sowie chemische Reaktionen und biologischen Befall.

Für die Formulierung von Silikonharzputzen und -anstrichen werden Silikonharze in Form von wässriger Emulsion eingesetzt und mit geeigneten Polymerdispersionen kombiniert. Dadurch vereinen diese Beschichtungen optimal die Anforderungen aus der Praxis nach besonders langlebigen, witterungsbeständigen Fassadenbeschichtungen, die gegen chemische („saurer Regen“), mechanische und biologische (Mikroorganismen) Angriffe besonders resistent sind.

Farben

Atmosphäre schaffen mit HASIT Farbwelten

Das Erscheinungsbild von Fassaden wird maßgeblich von Form, Farbe und Materialeigenschaften geprägt. Die Farbpsychologie beschreibt die objektive, wissenschaftlich belegte Wirkung von Farben. Fein abgestufte Nuancen, raffinierte Kombinationen und Techniken entführen in aufregende Dimensionen. Unendliche Variationen liefern den individuellen Farbton zur Fassaden- und Raumgestaltung.

Farbigkeit resultiert als physiologischen Wirkung aus der Entnahme von Wellenteilen des sichtbaren Lichts (380 - 720 nm) durch Wechselwirkung des Lichts in der Beschichtung mit deren Bestandteilen. Das menschliche Auge ist auf Grund seines Aufbaues in der Lage mehrere Millionen Einzelfarben zu unterscheiden. Der Farbeindruck ist jedoch sehr subjektiv, sodass die gleiche Farbe bei unterschiedlichen Betrachtern wie auch bei einem Betrachter zu unterschiedlichen Zeiten oder Umgebungen abweicht.

Die Produktpalette erstreckt sich über rein mineralische Anstrichmittel, wie Sumpfkalk- und Kalkanstriche bis hin zu Silikat-, SISI-, Silikonharz-, Dispersionsanstrichen und Schutzbeschichtungen mit den dazugehörigen Grundierungen und Ergänzungsprodukten bzw. Verdünnungen.

Qualität und Qualitätssicherung stehen dabei immer im Vordergrund. Die werkseigenen Kontrollen beziehen sich ebenso auf die eingehenden Rohstoffe, wie auf die fertigen Materialien vor der Auslieferung. HASIT Anstriche sind auf jede „Leinwand“ im Außen- und Innenbereich abgestimmt: In Kombination mit Glas, Holz, Metall, Mauerwerk, Beton und Verbundstoffen entwickelt unsere Farbpalette Stil und Ästhetik. So können mit HASIT-Putzen denkmalgeschützte und historische Fassaden qualitativ und gestalterisch genauso gut restauriert werden, wie die Oberflächen modernisierter Gebäude.

Kaputte Mauer

Außenfassade

Schäden an der Fassade

Bestandsbau

Lesen Sie hier mehr über die möglichen Schäden einer Fassade und die passenden Lösungen dazu.

Mehr erfahren

BESTANDSBAU AUSSENFASSADE

Anforderungen

Außenwände von Gebäuden im Bestand müssen bauphysikalisch an die aktuellen gesetzlichen Anforderungen angepasst werden.

Ziegelmauer

Untergründe

Alte Wandbaustoffe, die als Putzuntergründe vorgefunden werden, sind behutsam zu untersuchen, bevor neue Putze aufgetragen werden.

Hand mit Kelle verputzt eine Wand

Putze & Materialien

Für die Sanierung von Außenwänden stehen verschiedene Putzsysteme zur Verfügung.

Hand mit Besen verstreicht den Putz

Außenfassade

Sanierputze

Bestandsbau

HASIT bietet für alle Anwendungsfälle immer die richtige und nachhaltige Lösung. Speziell entwickelte Sanierputzsysteme bringen Ihren Altbau wieder auf Vordermann.

Kaputte Mauer

aussenfassade

Schäden an der Fassade

bestandsbau

Lesen Sie hier mehr über die möglichen Schäden einer Fassade und die passenden Lösungen dazu.

Seite wird geladen...