Calsolan mit Romankalk - perfekt für Sanieraufgaben

Ob im historischen Kontext, beim Denkmalschutz oder dem Erhalt von bestehender Bausubstanz: Fassaden und Sockel erfüllen neben den gestalterischen Anforderungen an ein Gebäude wichtige Schutzfunktionen gegen Wärmeverluste, Brand, Schall und Feuchtigkeit. Außerdem haben sie die Aufgabe allen bauphysikalischen Bedingungen standhalten, bei jeder Witterung, für viele Jahre. Voraussetzung für die Dauerhaftigkeit ist eine handwerklich einwandfreie Ausführung.

Wenn nach jahrzehntelanger Nutzung eine Sanierung von schadhaften Wandkonstruktionen notwendig wird, so sind heute leistungsstarke und natürliche Baustoffe gefragt, die einfach und zuverlässig in der Verarbeitung sind und gleichzeitig für viele unterschiedliche Anwendungen eingesetzt werden können. Für die Anforderungen auf feuchte- und salzbelastetem Mauerwerk im Bereich des Gebäudesockels und des Kellers wurden die HASIT CALSOLAN Sanierputze mit dem Bindemittel Romankalk entwickelt.
 

Systemvorteile durch das Bindemittel Romankalk

  • Auf Basis von Romankalk. Ein natürlicher hydraulischer Kalk, bekannt für seine hohe Dauerhaftigkeit gegenüber Salz und Feuchte
  • Zusammensetzung und Brenntemperatur des Romankalks bewirken seine einzigartigen Eigenschaften gegenüber Portlandzement.
  • Romankalk hydratisiert zu einem beständigeren Bindemittel als Portlandzement aufgrund seiner Zusammensetzung und Herstellungsbedingungen.
  • Hydraulisch (unter Feuchtigkeit) erhärtend
  • Gute Haftung und Verarbeitung durch hohe Feinheit
  • Wasserdichtes Bindemittelgefüge, dampfdurchlässig (=semipermeabel)
  • Das Bindemittelgefüge  wird stetig kompakter und geschlossener für eine gute Dauerhaftigkeit
  • Romankalk unterstützt im Sanierputz die Atmungsfähigkeit und Trocknung des Mauerwerks

    Einfaches System, nur zwei Produkte
    Je nach Schadensbild und Ursachen mussten bislang verschiedene Sanierprodukte in unterschiedlicher Art und Weise miteinander kombiniert werden. Das macht CALSOLAN anders: Mit maximal zwei Putzen kann auf hoch salz- und feuchtebeanspruchten Wänden gearbeitet werden. Leicht zu planen, leicht zu beraten und leicht zu verarbeiten.

    Anerkennung in der Denkmalpflege
    Kalk ist ein natürliches Bindemittel in Alt- und Neubau. Der in den CALSOLAN Produkten enthaltene Romankalk ist mit seinen natürlichen Eigenschaften in der Denkmalpflege ein bevorzugtes Bindemittel. Er ist bekannt für seine gute Beständigkeit gegen aggressive Wässer und Salze. Das alles macht den natürlichen hydraulischen Kalk geeignet für Sanierputze.

    Geringerer Aufwand

    Der natürlich hydraulische Romankalk besitzt eine hohe Feinheit und gute Haftung besonders auf feuchten Untergründen. Dadurch ist im Allgemeinen kein Spritzbewurf notwendig. Das im Wasser härtende Bindemittel verfügt über eine sehr kurze Abbindezeit und ist mit hochhydraulischen Kalken (Wasserkalk) oder Trass und anderen Puzzolankalken vergleichbar.

    Das Material hat eine sämig weiche Konsistenz, ist weiß und lässt sich bis zu 40 mm Schichtstärke in einem Arbeitsgang auftragen. Dabei ergibt es eine ästhetische Oberfläche bei sehr hoher Sicherheit vor Rissen. Bei der Anwendung sind mit CALSOLAN TOP Sanier- und Sockelputz und CALSOLAN POR Saniergrundputz nur zwei Produkte notwendig. Sie sind maschinengängig ohne Nachmischer mit gängiger Technik.

    IMG_8982_3.jpg

    Aspekte der Sanierung

    Wissen

    Jede Sanierung erfordert spezielle Lösungen. Eine umfassende Palette an historisch nachempfundenen Mörteln und Unterputzen, Oberputzen sowie Anstrichprodukten bieten sich, je nach Anforderung.

    Seite wird geladen...