Neckarhalde in Tübingen

ObjektWohnhaus
Größe400 m²
Ausführung2017 - 2018
ArtAltbau
Standort Deutschland - 72070 Tübingen
Neckarhalde 32
InformationBauherr, Denkmalamt und Energieberaterin gehen mit dem Aerogel-Dämmputzsystem einen visionären Weg bei der Denkmalsanierung.

Verwendete Materialien

Sanierung der Neckarhalde in Tübingen

Die Herausforderungen

  • Bereits bei der Bestandsaufnahme beim ersten Baustellentermin wurden Anschlussstellen (Holzrahmen um Fenster, Blechanschlüsse, usw.) gefunden, die nach den Leitlinien und dem heutigen Stand der Technik, im Denkmalschutzbereich so nicht durchführbar waren.
  • An mehreren Baustellenterminen wurden für die div. Anschlüsse mit den beteiligten Gewerken besprochen und gemeinsam Lösungen erarbeitet, z. B: Kunststofftrennbänder um Holzrahmen, PVC-Rillenband an Blechanschlüssen, Kellenschnitte zur Trennung
  • Hauptsächliches Problem nach Abtragen des Altputzes war das sehr brüchige Mauerwerk in den Gefachen. Hier wurden teilweise sehr lose Gefache – Ausmauerungen vorgefunden
  • Nach der Vermörtelung der losen Gefache wurde folgender Putzaufbau festgelegt

Der Putzaufbau

  1. Untergrundverfestigung um die losen Bestandteile zu binden und den Untergrund zu verkieseln mit HASIT Verfestiger
  2. Überspannen der Holzbalken mit Balkenpapier als Feuchtigkeitschutz
  3. Egalisation der vertieften Gefache mit HASIT 250 Renoplus
  4. Flächenüberspannung mit 25 mm Welnet, wobei darauf geachtet wurde, dass  der Putzträger, wenn möglich, in den Gefachen verankert wurde.
  5. 1. Lage HASIT Fixit 222 mit 25 mm zur Überdeckung des Putzträgers
  6. 2. Lage HASIT Fixit 222 mit ca. 10 mm zur flächigen Egalisation und Einbettung der ersten Gewebelage
  7. Trocknungsphase des Dämmputzes, wobei in den ersten Tagen der Dämmputz feucht gehalten wurde, um eine zu schnelle Austrocknung und eine mögliche Rissbildung zu vermeiden.
  8. Oberflächenverfestigung des HASIT Fixit 222 mit HASIT PP 201 Silicat LF
  9. Aufbringen der Hartschicht mit HASIT Fixit 223 Spezialeinbettmörtel und Systemgewebe
  10. Oberputz mit HASIT 252 Renodesign
  11. Farbanstrich mit HASIT PE 228 Silicat Sol

Beteiligte Unternehmen

Verarbeiter
Firma Steger
D - Rottenburg
Bauherr
ETG Haufler & Stadler
Weilerhalde 28
D - 72070 Tübingen
Verkaufsberater
Thomas Wolpert

Reference als PDF

OR Neckarhalde in Tübingen de

Objektreport (OR)

pdf
244 KB

Weitere Referenzen

Gabriel von Seidl Villa

Die 1901 erbaute und 1960 abgerissene Gabriel von Seidl Villa wurde originalgetreu wiederaufgebaut. 58 Jahre nach dem Abriss steht sie jetzt ganz neu da.

Villa am Ammersee

Die Villa am Ammersee besticht durch eine besonders weiße und makellos glatte Fassade.

Exklusives Doppelhaus in München

Das stilvoll gestaltete Doppelhaus im Münchner Westen besticht durch ein einzigartiges geradliniges Design. Der Clou: die Garagentore tragen die gleiche Putzoberfläche wie das Wohnhaus.

Seite wird geladen...