Zemenfreie Kalkputze - Das Haus "Zur Rosen" für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Nach einer aufwändigen Komplettsanierung, unter anderem mit zementfreien Kalkputzen von HASIT, erlangte das Haus "Zur Rosen" - eines der ältesten Häuser in Jena - seinen mittelalterlichen Charme zurück. Die Geschichte des Hauses erstreckt sich über mehrere Jahrhunderte, die erste urkundliche Erwähnung ist auf das Jahr 1406 zu datieren. Ab dem 16. Jahrhundert ist das Gebäude im Besitz der Universität Jena und dient bis heute den Stundenten als Universitätsgaststätte, Graduierten-Akademie und Stundenten-Club.

Das unter Denkmalschutz stehende Objekt wurde mit Kalkmörtel HASIT HASOLAN rein mineralisch, zementfrei und hydraulisch sorgfältig renoviert, außerdem kamen HASIT Renovierputz 250 sowie HASIT Renovier-Strukturputz 252 zum Einsatz. Anschließend erhielt das Bauwerk einen mineralischen und ökologischen Sol-Silikat-Außenanstrich HASIT PE 228 SILICATE SOL, welcher einen natürlichen Schutz vor Algen- und Pilzbewuchs ohne Konservierer bietet und dabei höchste Kreidungsstabilität gewährt.

 

Objekt: Gasthaus
Ausführung: 2010
Art: Denkmalpflege / Sanierung
Standort: Johannisstraße 13, 07743 Jena

Beteiligte Unternehmen

Architekt: AB Bolze, 07613 Silbitz
Verarbeitet: Hoch- Tiefbau, 07980 Berga
Verkaufsberater: Andreas Gasser
Objektmanager: Ralf Naggatz

Objektreport

HASIT Objektreport Zemenfreie Kalkputze - Gasthaus zur Rosen
pdf
780 KB

Verwendete Produkte

HASIT 250 Renoplus Top Teaser Bild.jpg
HASIT 252 Renodesign Top Teaser Bild.jpg
HASIT HASOLAN Kalkmörtel Top Teaser Bild.jpg
HASIT PE 228 Silicate Sol Top Teaser Bild.jpg

HASIT 250 RENOPLUS

Renovierputz

Mineralischer, leicht hydrophobierter Renovier- und Ausgleichsputz der ehemaligen Putzmörtelgruppe P II bzw. CS II. Zum Überarbeiten und Ausgleichen tragfähiger Putzflächen (3–30 mm).

HASIT 252 RENODESIGN

Renovierstrukturputz

Weißer, mineralischer, faserarmierter Oberputz der ehemaligen Putzmörtelgruppe P I (DIN V 18550:2005-04) bzw. CS II (EN 998-1). Verschiedene Strukturen, z.B. Waschelputz möglich.

HASIT HASOLAN

Kalkmörtel

Zementfreier, mineralischer Kalkmörtel. Werktrockenmörtel nach DIN 18557, auf der Basis von natürlichen, hydraulischen Kalken, entsprechend der ehemaligen Putzmörtelgruppe P l bzw. CS II.

HASIT PE 228 SILICATE SOL

Mineralisch

Hochdeckender, hochdiffusionsoffener, wasserabweisender und wetterbeständiger Sol-Silikatanstrich gem. DIN 18363. Auf Basis von Kaliwasserglas und Kieselsol.

Weitere Referenzen

KlosterNM©PetraKellner2016.tif

Alte Klosterbrauerei

Mineralisches Kalkputz-System

Sanierung

Mit ökologischen Kalkprodukten wurde die Klosterbrauerei behutsam renoviert und die ansprechende Oberflächenstruktur erhalten.

_WOK7659_3.jpg

Ehemaliges Bauernhaus

Mineralisches Kalkputz-System

Sanierung

Das Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert wurde mit ökologischen Kalkprodukten behutsam renoviert und mit mineralischen Putze gewappnet.

_WOK0801_2.jpg

Verwaltungsgebäude Erker

Mineralischer Kalk-Zementputz

Sanierung

Dank des mineralischen Kalkzementputzes HASIT 650 und des Klebe- und Armierungsmörtels DIEPLAST 804 erstrahlt das Gebäude mit dem markanten Erker in neuem Glanz.

Seite wird geladen...