Garten- und Landschaftsbau

Räume gestalten - innen wie außen

Keramische Fliesen-, Pflaster- und Natursteinbeläge zählen zu den ältesten Gestaltungsmitteln der Architektur. Innen wie außen lassen sich damit vielfältige Räume gestalten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Für den richtigen Untergrund und die professionelle Verlegung hat HASIT speziell aufeinander abgestimmte Produkte und Systemlösungen entwickelt. Denn neben gestalterischen Aspekten müssen geflieste wie gepflasterte Flächen auch technischen, bauphysikalischen und wirtschaftlichen Anforderungen gerecht werden.

Beton – vielseitig und bewährt

Beton ist ein Werkstoff, der für viele Arten von Arbeiten im Hoch-, Tief-, Garten-, Landschafts- und Wegebau verwendet wird. Das Betonieren von Fundamenten, das Setzen von Wegbegrenzungen, die Herstellung von Wänden und vieles mehr geschieht mit diesem vielfältigen Baumaterial. Beton ist formbar und lässt sich individuell einsetzen.

Die passende Menge in der richtigen Konsistenz bzw. Qualität vor Ort einzubringen, verlangt kluge Planung, langjährige Erfahrung und hohes wissen über diesen besonderen Werkstoff. Er kann vor Ort oder im Mischwerk hergestellt werden. HASIT Beton im Silo stellt immer die notwendige Menge in der richtigen Qualität zum passenden Zeitpunkt zur Verfügung.

Sowohl professionelle als auch „Do-it-yourself“ Anwender schätzen vorgemischte Betone und Mörtel aufgrund des stets gleichmäßigen Qualitätsstandards sowie der rationellen und problemlosen Verarbeitungsfähigkeit.

Harmonie auf vielen Wegen

Gärten sollen mit ihrer Umgebung und dem Gebäude zusammenwachsen und eine harmonische Einheit bilden. Der Trend zur Naturnähe bringt auch den Pflasterstein zurück auf Wege, Terrassen, Zufahrten, Plätze sowie Laubengänge und Sitzbereiche. Die große Auswahl an unterschiedlichen Formaten, Farben und Oberflächenstrukturen erlauben eine nahezu unendliche Gestaltungsvielfalt für Bauherren und Landschafts- wie Gartenplaner.

Begeh- und befahrbare Flächen aus Pflastersteinen unterliegen nutzungsbedingt sehr hohen Anforderungen. Ihre sichere Befestigung gelingt nur bei sorgfältiger Verlegung mit hochwertigen Pflastermörteln, die eine lange Lebensdauer und hohe Robustheit gewährleisten.

Während Pflastersteine gegen Frost, Tausalz, und mechanische Belastungen weitgehend unempfindlich sind, stellen der Unterbau mit Erdplanum sowie Frostschutz- und Tragschicht, die Verlegemörtel und vor allem die Fugenausbildung sehr hohe Ansprüche an die Qualität. Überall dort, wo es gilt anspruchsvolle Gestaltung und Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen, finden HASIT Pflasterprodukte für Natursteinarbeiten Anwendung und unterstützen die Bedingungen vor Ort in optimaler Weise.

Fliesen im Außenbereich

Die Fliese ist ein historisch moderner Baustoff und eines der ältesten Gestaltungsmittel der Architektur. Die Vielfalt an Farben, Formaten und Designs lassen Raum für individuelle Ideen und erfüllen höchste Ansprüche. Fliesen eignen sich, je nach Qualität und Beschaffenheit sowohl für Innen- als auch für Außenräume.

Beim Steinzeug wird der Scherben bei 1150°- 1300° C gebrannt. Durch Zugabe von Feldspaten und anderen Flußmitteln füllen sich die großen Zwischenräume mit geschmolzenen glasartigen Tröpfchen. Dadurch erreicht man eine höhere Dichte, geringere Wasseraufnahme und bessere mechanische Festigkeit. Steinzeug ist frostbeständig. Fast alle Fliesen für stark beanspruchte Außenbereiche bestehen aus Steinzeug. Transparente Glasuren oder werkseitige Oberflächenvergütungen erhöhen die Fleckunempfindlichkeit. Hier gibt es je nach Art und Ausführung große Unterschiede, unter anderem in der Abriebfestigkeit.

Begeh- und befahrbare Flächen aus Fliesen unterliegen nutzungsbedingt sehr hohen Anforderungen. Ihre sichere Befestigung gelingt nur bei sorgfältiger Verlegung mit hochwertigen Pflastermörteln, die eine lange Lebensdauer und hohe Robustheit gewährleisten. Unterbau mit Erdplanum sowie Frostschutz- und Tragschicht, die Verlegemörtel und vor allem die Fugenausbildung stellen die selben hohe Ansprüche an die Qualität wie bei Pflastersteinen.

Abdichtungen schützen überall gegen Feuchtigkeit

Feuchtigkeit zerstört mittel- bis langfristig die Bausubstanz. Um Wandbildner vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und Wasser zu schützen, werden bauaufsichtlich geregelte bzw. definierte Abdichtungen in Form von Acrylaten, hydraulisch abbindenden kunststoffmodifizierten Schlämmen und Bändern etc. je nach Erfordernis eingesetzt.

Im Bereich Fliesen und Platten bestehen bauaufsichtlich geprüfte Abdichtungssysteme aus einer Abdichtung in Verbindung mit einem Kleber. Im erdberührten Bereich nach DIN 18195 kann, statt der bisher üblichen, nicht überputzbaren Bitumenabdichtung, eine geprüfte mineralische Flexabdichtung, die im Bedarfsfall überputzt werden kann, eingesetzt werden. Besonders sensibel sind die Übergänge in Ecken, die mit in die Abdichtung eingebauten Dichtbändern abgedichtet werden.

Das Regelwerk für Verbundabdichtungen ist das Merkblatt des ZdB - Zentralverband deutsches Baugewerbe: Hinweise für die Ausführung von Abdichtungen im Verbund mit Bekleidungen und Belägen aus Fliesen und Platten für den Innen- und Außenbereich. Das Merkblatt beschreibt die bewährte Abdichtung im mäßig beanspruchten, nicht bauaufsichtlich geregelten Teil und die bauaufsichtlich geregelte Abdichtung im durch Feuchtigkeit hoch beanspruchten Teil.

180814_FIXIT_ROEFIX_092_by_Weissengruber_Partner.tif

Verbrauchsrechner

Mit dem HASIT Verbrauchsrechner erhalten Sie in nur wenigen Schritten Ihre benötigte Menge.

181009_HASIT_062_by_Weissengruber_Partner.tif

Produktfinder

Noch unklar, welches Produkt das richtige ist? Mit dem HASIT Produktfinder schnell zur perfekten Lösung.

Seite wird geladen...