Innovative Bauprojekte und Baustoffentwicklungen - Baustoffmangel begegnen

Bestand erhalten - Herausforderungen der Smart Cities annehmen

Die Zukunft des Bauens ist vielfältig. Einerseits entstehen Smart Cities, die autonome Transportmittel vorhalten, um die zunehmende Zahl der Stadtbewohner von ihren Wohnorten zu ihren Wunschzielen zu befördern. Gleichzeitig versorgen sich diese Städte autark. Viele Lebensmittel werden innerhalb des Stadtgebietes erzeugt. Aktuell werden viele Visionen und Szenarien auf ihre Zukunftsfähigkeit und Realisierbarkeit hin untersucht.

Parallel stehen die Menschen vor der Herausforderung die zunehmende Bevölkerung weltweit in adäquatem Wohn- und Lebensraum unterzubringen. Für alle Menschen den wünschenswerten aktuellen europäischen oder sogar deutschen Wohnstandard zu schaffen, würde einen extremen Ressourcenverbrauch bei den Baumaterialien verursachen. Angesichts schon jetzt rückläufiger Ressourcen bei speziellen Sanden und auch Metallen liegt es nahe, auf vorhandene Materialien zurückzugreifen. Dem Erhalt vorhandener Bausubstanz oder zumindest der hundertprozentigen Wiederverwendung der hier verwendeten Baustoffe kommt in den nächsten Jahren erhebliche Bedeutung zu.

Neue Gebäude müssen extrem leicht konstruiert werden, montierbar und demontierbar sein und darüber hinaus die Fähigkeit besitzen ältere Bauwerke mit zu versorgen, also praktisch als Energieplus-Häuser funktionieren, weil vielfach die energetische Sanierung nicht nachhaltig durchgeführt werden kann.

Bild Haus mit Balken.jpg

POR® ist die Lösung für Mangelware

POR® Schaummörtel ist die von Rohstoffengpässen unabhängige Lösung. Die Idee: Luft wird durch spezielle Schäumung direkt auf der Baustelle im Baustoff gespeichert und dämmt dort nachhaltig!

Anwendungsbeispiele

HASIT POR® als Unterbodenausgleich

Schaummörtel HASIT POR® als Unterbodenausgleich hat sich seit vielen Jahren bewährt. Neben seiner ökologischen Unbedenklichkeit machen ihn seine Fließfähigkeit und seine Dämmleistung zum Topbaustoff.

HASIT POR® HYDRO als Poolhinterfüllung

Wärmedämmung und Hinterfüllung des Pools sind von besonderer Bedeutung. Ein solides Wärmedämmkonzept zahlt sich mit geringeren Heizkosten aus und hält Wasser bei kühleren Außentemperaturen länger warm

HASIT POR® als Wandbaustoff

Bei den Mehrfamilienwohnhäusern "Elisabethhöfe" in Freising wird der HASIT POR® Schaummörtel zum Wandbaustoff. Die Bewohner schätzen die angenehme Raumatmosphäre.

HASIT POR HYDRO als Flachdachdämmung

Der wärmedämmende, ökologische Leichtausgleich auf einem Flachdach einer Tiefgarage für einen Spielplatz ohne aufwendige Gefälleplanung. Ideal für Statik und Wärmedämmung: POR 9070 HYDRO.

Projektgeschichten

Originalgetreuer Nachbau

In Bad Tölz entstand eine Villa, die ein originalgetreuer Nachbau eines Entwurfs des berühmten Architekten Gabriel Seidl darstellt. Auf Wohnkomfort wurde allerdings nicht verzichtet.

Historisches Domherrenhaus in Freising

Dass die Wiederbelebung eines Denkmals zum Wohnzweck nicht mit einer geringeren Anforderung an den Wohnkomfort einhergehen muss, beweist das mit Aerogel-Dämmputz umgebaute Mehrgenerationenhaus.

Linienartige Struktur

Gestaltung

Putzstrukturen und Farben für bestehende Außenwände sollten sich den Bedingungen vor Ort anpassen.

Anforderungen

Außenwände von Gebäuden im Bestand müssen bauphysikalisch an die aktuellen gesetzlichen Anforderungen angepasst werden.

Ziegelmauer

Untergründe

Alte Wandbaustoffe, die als Putzuntergründe vorgefunden werden, sind behutsam zu untersuchen, bevor neue Putze aufgetragen werden.

Hand mit Kelle verputzt eine Wand

Putze & Materialien

Für die Sanierung von Außenwänden stehen verschiedene Putzsysteme zur Verfügung.