Kalkputze und Kalkfarben - Baustoffe für gesundes Wohnen

Wie tragen Kalkputze zu einem gesunden Raumklima bei?

Kalk ist hoch diffusionsoffen und wirkt feuchtigkeitsregulierend. Auf ganz natürliche Weise hemmt er Schimmelbildung und neutralisiert Schadstoffe. Das Ergebnis ist ein gesundes Raumklima zum Wohlfühlen, was in Zeiten des Coronavirus von zusätzlicher Bedeutung ist.

 

 

Wie funktioniert die Feuchteaufnahme im Kalkputz?

Wieso kann Kalkputz Schadstoffe neutralisieren?

Wohngesund mit Kalkputz und Kalkfarbe – in Zeiten des Corona-Virus

In der aktuellen Corona-Virus Situation müssen wir uns besonders gut um unser Immunsystem kümmern. Ein wohngesundes Umfeld kann hierzu maßgebend beitragen. Wer wegen Homeoffice, Kurzarbeit und Ausgangsbeschränkungen sehr viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringt, sollte dafür sorgen, dass sich dort möglichst wenig Schadstoffe und Allergene in der Raumluft ausbreiten. Mineralische Baustoffe wie Kalk, die keine bedenklichen Stoffe abgeben und das Raumklima positiv beeinflussen, sind förderlich für unser Immunsystem.

Gestalten mit Kalkputzen

Bei der Wandgestaltung ist Kreativität erlaubt: Mit Kalkputzen lassen sich fugenlos schöne Oberflächen mit unterschiedlichsten Optiken und Haptiken erzeugen.

Bauen mit Kalkputzen, Kalkspachtel und Kalkfarbe

Grundsätzlich lassen sich Kalkputze in den gängigen Wandaufbauten verarbeiten. Je nach Untergrundart empfiehlt sich z. B. bei Gips eine Vorbehandlung des Untergrundes mit HASIT Putzgrund Premium

Das rechtsstehende Modell zeigt einen typischen Putzaufbau: 

  1. Grundputz: HASIT 669 Kalk-Leichtputz
  2. Glätte: RÖFIX PF 870 MANTECA Pastöse Kalkspachtel
  3. Untergrundvorbehandlung: HASIT PP 201 SILICA LF 
  4. Endbeschichtung: HASIT PI 805 Innenanstrich

oder

  1. Grundputz: HASIT 666 Kalkputz
  2. Filzputz: HASIT 666 Kalkputz
  3. Untergrundvorbehandlung: HASIT PP 201 SILICA LF Silikat Tiefgrund 
  4. Endbeschichtung: HASIT PI 262 ÖKOSIL PLUS Silikat-Innenanstrich

Für jeden Bedarf und jeden Untergrund kann ein maßgeschneidertes System zum Einsatz kommen.

Weiterführende Regelwerke und Leitfäden

Leitfaden nachhaltiges Bauen des Umweltbundesministeriums
pdf
5 MB
Umweltbundesamt - gesund und umweltfreundlich renovieren
pdf
8 MB
Checkliste wohngesundes Bauen
pdf
79 KB

Kalkputze verarbeiten

Moderne Kalkputze lassen sich genauso einfach verarbeiten wie andere Putzarten.

Am Beispiel einer Sanierung mit dem Kalkputz Calsolan zeigen wir Ihnen die zentralen Arbeitsschritte

Sanierung und Denkmalschutz

Besonders bei historischer Bausubstanz empfiehlt sich eine Sonderform des Kalks: der Romankalk. Aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften ist Romankalk ein anerkanntes Bindemittel in der Denkmalpflege. Er weist eine hohe Beständigkeit gegen aggressive Wässer und Salze auf und ist dabei frei von Gips, Zement, Schwefel und Aluminat. Diese Eigenschaften wurden schon in der Antike geschätzt und bieten heute besonders beim Sanieren historischer Bausubstanz viele Vorteile.

Romankalk kommt in unserem Sanierputzsystem CALSOLAN zum Einsatz.

Anwendungsbeispiele

_WOK7659_3.jpg

Bauernhaus in Ebermergen

Freising_Herzog (6) pim.jpg

Domherrenhaus in Freising

IMG_0006_3.jpg

Neumühle in Altenkundstadt

Münzarcaden_München_ohne Stromleitungen.jpg

Münzarkaden in München

Das könnte Sie auch interessieren

Hasit Haus-352.jpg

Wohngesundheit - eine Einführung

Wohngesund Bauen ist eine grundsätzliche Herangehensweise und nicht die Entscheidung für ein einzelnes Produkt.

HASIT 840 Calce Clima Termo Top Teaser Bild.jpg

CalceClima - Wohngesundheit garantiert

Mit dem Produktlabel CalceClima bietet HASIT eine einfache Orientierung für mehr Wohngesundheit.

Seite wird geladen...