HASIT PE 228 SILICATE SOL

Mineralischer Sol-Silikat-Außenanstrich
  • Mineralisch, ökologisch
  • Natürlicher Schutz vor Algen- und Pilzbewuchs, ohne Filmkonservierer
  • Höchste Kreidungsstabilität
Art.-Nr.Gebindel/EHEH/Pal.Verbrauch
2000093838Eimer5 l/EH64 EH/Pal.0,15 l/m²/A.
2000093837Eimer15 l/EH24 EH/Pal.0,15 l/m²/A.

Technische Dokumente

TM HASIT PE 228 SILICATE SOL Mineralischer Sol-Silikat-Außenanstrich de

Technisches Merkblatt (TM)

pdf
1 MB
SDB HASIT PE 228 SILICATE SOL Mineralischer Sol-Silikat-Außenanstrich de

Sicherheitsdatenblatt (SDB)

338 KB
CERT HASIT PE 228 SILICATE SOL Mineralischer Sol-Silikat-Außenanstrich de

Zertifikat/Prüfsiegel

pdf
482 KB
VH HASIT PE 228 SILICATE SOL Mineralischer Sol-Silikat-Außenanstrich de

Verarbeitungshinweis

pdf
112 KB
EPD HASIT PE 228 SILICATE SOL Mineralischer Sol-Silikat-Außenanstrich de

Umwelt-Produktdeklaration (EPD)

pdf
3 MB

Weitere Produktempfehlungen

Produktvorteile

Mineralisch, ökologisch

Natürlicher Schutz vor Algen- und Pilzbewuchs, ohne Filmkonservierer

Höchste Kreidungsstabilität

Beständig gegen Industrieabgase und sauren Regen

Mineralischer, zeitloser Oberflächen-Charakter

Produktbeschreibung

Hochdeckender, hochdiffusionsoffener, wasserabweisender und wetterbeständiger Sol-Silikatanstrich gem. DIN 18363. Auf Basis von Kaliwasserglas und Kieselsol. Zur Beschichtung von abgebundenen, trockenen mineralischen Putzen, Silikatuntergründen sowie alten organischen Untergründen. Fb-Klasse nach BFS-MB Nr. 26:.

Untergründe wie Neuputze sind mit HASIT PP 201 SILICA LF vorzugrundieren. Verdünnung mit HASIT PP 201 SILICA LF.

Zusammensetzung

  • Bindemittel: Kieselsol, Kaliwasserglas ("Silikat") mit organischen Zusätzen kleiner 5 % nach DIN 18363 2.4.1
  • Pigmente: Titandioxid
  • Füllstoffe: Calciumcarbonat, Silikate, Marmormehl
  • Additive: Netzmittel, Entschäumer

Verarbeitungshinweise

Gebäude Wand außen
Vor dem Gebrauch aufrühren
Witterungsgeschützt 12 Monate lagerfähig
Mit dem Airless aufspritzen
2 mal mit der Malerbürste streichen/bürsten
2 mal mit der Rolle auftragen
1. Lage mit max. 20 % PP 201 verdünnen
2. Lage mit max. 5 % PP 201 verdünnen
Bei einer Temperatur zwischen +8 °C und +30 °C anwenden
Altbau
Neubau
Das technische Merkblatt ist zu beachten

Anwendungsbeispiele

Fassadensanierung mit Silikat-Farben in Nordhausen

Der Wohnblock in Thüringen erhielt eine neue Fassade – diese wurde nach dem erstellten Farbkonzept mit Silikat-Anstrichen saniert.

Franziskanerkloster in Zeitz – Innensanierung mit Dämmputz und Trasskalkputz

Das ehemalige Franziskanerkloster in Zeitz wurde mit FIXIT 222 Hochleistungsdämmputz im Bereich der Faschen, Sanierputz im Kreuzgang und Trasskalkputz 670 im Innenbereich saniert.

Bauhaus Universität Weimar - Energetische Sanierung mit Aerogel Wärmedämmputz

Energetisch wirksame Sanierung auf Kalk Basis – das denkmalgeschützte Gebäude der Bauhaus Universität erhält eine neue mit FIXIT 222 gedämmte Fassade.

Denkmalsanierung mit Aerogel-Dämmputzsystem in Tübingen

Bauherr, Denkmalamt und Energieberaterin gehen mit dem Aerogel-Dämmputzsystem einen visionären Weg bei der Denkmalsanierung.

Energetisch-ökologische Sanierung mit Aerogel Dämmputzsystem in Ingelheim

Hochwertig gedämmt mit dem Aerogel-Dämmputzsystem und eingepackt in Kalk-Renovier- und Oberputz erstrahlt das Pfarrheim in neuem Glanz.

Sol-Silikat Anstrich für Denkmal in Leipzig

Die Sanierung erfolgte nach Auflagen des Amtes für Denkmalschutz mit einem Silikon-Silikat-Anstrich.

Ökologische Kalkputze für Denkmal Zur Rosen in Jena

Das Haus “Zur Rosen” zählt zu den ältesten Häusern in Jena. Dank unserer zementfreien Kalkputze erscheint das Gasthaus wieder wie vor Jahrhunderten.

Interessieren Sie sich für ein Produkt oder brauchen Sie eine Beratung?

Melden Sie sich bei uns! Wir beraten Sie gerne.

Wir stehen für:

Abgestimmte Logistik

Ausgezeichnete Qualität

Persönliche Beratung